Schöne
Alte TUM
Abschied
Neue TUM
Interessen
Einige Links
E-Mail
Genealogie
Kleingarten
Struktur
Impressum
Tierisches
Tierisches

Tiere sind nach der Satzung verboten. Also dürfen wir keine Pferde, Kühe, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Hunde und Katzen halten. Raubtiere sowieso nicht. Auch Elefanten und ähnlich harmlose Kreaturen wie Rhinozerosse müssen außerhalb des Zaunes bleiben.

Nun gibt es aber Tiere und Tierchen, denen man trotz Zäunen den Zugang zum Garten nicht verwehren kann, weil sie drüber weg fliegen oder springen, einfach durchkriechen - oder einfach da sind.
Das berücksichtigt die Satzung insofern, als diese nicht verboten sind. Dazu gehören:

- Igel, weil sie nützlich sind.
- Vögel, weil sie nützlich sind.
- Insekten, weil sie nützlich sind. Na ja, nicht alle!
- Fledermäuse, weil sie nützlich sind.
- Mäuse. Hole sie der Bussard aus dem Westfriedhof!
- Schnecken. Die sollte man verbieten! Und das Verbot auch mit scharfen
  Maßnahmen durchsetzen.

Aber da kann keine Satzung helfen, helfen wir uns also selbst. Denn so kann Schneckenfraß enden, wenn man das Aufsammeln mal vergisst:

Schneckenfraß-690

Hübsche Viecher gibt es natürlich auch:

Pfauenauge-700

Was fehlt in der Liste? Ach ja, das Wiesel, das in der Vogeltränke badete und soff. Und der Fuchs.
Ich war mit dem Rücken zum Eingang am Lesen und hörte ein Trab-Trab, drehte mich um, um einen Nachbarn zu begrüßen und sah wen? Einen ausgewachsenen Fuchs! “Griaß Di”, sagte ich, worauf er kurz stehenblieb, mich anschaute, nickte (reden kann er ja nicht), als wollte er sagen: “I Di a” und weitertrabte bis zum Ende des Gartens, um dann rechts zum Marian abzubiegen.
Mein lieber Fuchs, wenn Du mir die Mäuse fängst bist Du willkommen, wenn Du auf unsere Terrasse kackst nehmen wir das hin, aber wenn Du in unserem Rhododendronbeet einen Bau anlegen willst, dann ... Ja was dann? Zuschütten den Bau. Bisher hat er nicht weitergegraben, kackt nach wie vor und fängt hoffentlich auch in Zukunft Mäuse.

Leider kann man diese Digitalkameras nicht dauernd scharf halten, sonst wäre die Batterie schnell leer. Viele Fotos gehen einem verloren, die man mit einer analogen Kamera hätte schießen können: Specht, Maus, Wiesel, Fuchs, ...

Bald kommt mehr ...

webmaster 2010-04-24, aktualisiert 2016-01-01